Update IV an die Klubs der Ersten Liga

  • 18.05.2020

Wir hoffen, es geht Euch und Euren Angehörigen gut und Ihr kommt auf dem Weg zurück gut voran.

Auch wenn wir alle nun von gewissen Lockerungen profitieren können, sind wir noch nicht bei der Normalität angelangt. Es gelten nach wie vor die Hygiene- und Abstandvorschriften sowie das Versammlungsverbot (max. 5 Personen) zum Schutz der Gesundheit. Wie es ab dem 8. Juni 2020 weitergeht, wird der Bundesrat am 27. Mai 2020 entscheiden und bekannt geben.   

Gerne schauen wir mit Euch weiter nach vorne und informieren Euch heute über folgende Punkte:

  • Auslosung der Teilnehmer Schweizer Cup 2020/2021 (Promotion League und 1. Liga)

Die Auslosung wird am 30. Mai 2020 um 11.00 Uhr per Livestream durchgeführt. Die Zugangsdaten zum Livestream werden wir den beteiligten Klubs rechtzeitig zustellen. Gemäss Entscheid des SFV vom 30. April 2020 wird aus den für eine Teilnahme in Frage kommenden Teams (Promotion League) bzw. aus den im Qualifikationswettbewerb verbliebenen Teams (1. Liga) ausgelost.

Promotion League: es werden 8 Teilnehmer aus den 13 Teams der Promotion League (ohne U-21 Teams) ausgelost, da die Plätze wegen Abbruch und Nichtwertung der Meisterschaft nicht ausgespielt und nicht nach Rangierung vergeben werden können.

1. Liga: es werden 10 Teilnehmer aus den im Qualifikationswettbewerb verbliebenen Teams ausgelost und zwar pro Partie je 1 Teilnehmer: zB 1 Teilnehmer aus der Partie FC Linth 04 – FC Red Star ZH.

  • Finanzen

Das Komitee hat auf Antrag des Finanzchefs Marco Di Palma entschieden, folgende Kosten wie üblich im Juni an die Vereine auszubezahlen: Sicherheitskosten für die gespielten Spiele gegen U21-Teams (Promotion League und 1. Liga) sowie die Hälfte der U21-Trophy (Promotion League).

Über die Rückerstattung an die Vereine aus der Jahresrechnung und die Fairplay Trophy werden die Vereine wie üblich an der Generalversammlung informiert. Diese Vergütungen werden dann wie jedes Jahr nach der GV ausbezahlt.

Letzte Woche hat der Bundesrat erfreulicherweise am 13. Mai 2020 zusätzliche finanzielle Mittel für den Spitzen- und für den Breitensport und damit auch für den Fussball gesprochen. Die Vereine wurden diesbezüglich bereits durch das Mail des SFV vom 14. Mai 2020 informiert. An welche Bedingungen diese Mittel geknüpft sind und wie sie genau verteilt werden, steht aktuell noch nicht fest. Sobald wir mehr wissen, werden wir bzw. der SFV informieren.

  • Rekurse des FC Rapperswil-Jona und des Yverdon Sport FC an das Tribunal Arbitral du Sport (TAS) gegen den Entscheid des SFV vom 30. April 2020

Der FC Rapperswil-Jona verlangt, dass die Meisterschaft der Promotion League zu Ende gespielt wird (13 Runden, über 100 Spiele).
Yverdon Sport FC verlangt den Aufstieg in die Challenge League (Wertung der Rangliste bei Abbruch) und, falls dies abgelehnt wird, dass die Meisterschaft der Promotion League zu Ende gespielt wird (13 Runden, über 100 Spiele).

Beide Vereine beantragen zudem, dass die Verfahren bis zum 29. bzw. 30. Mai 2020 ausgesetzt werden, um den Entscheid des Bundesrates vom 27. Mai 2020 und die ao Generalversammlung der Swiss Football League vom 29. Mai 2020 abzuwarten.

Das TAS hat auf Antrag von Yverdon Sport FC deren Rekurs allen Teams der Promotion League (inkl. U21) zugestellt, damit diese entscheiden können, ob sie dem Verfahren beitreten und die Gutheissung oder die Ablehnung der Anträge von Yverdon / Rapperswil beantragen wollen.

Das Komitee der Ersten Liga wird diese beiden Rekursverfahren verfolgen und Euch informieren. Das Komitee ist weiterhin klar der Meinung, dass der Entscheid des SFV und damit der Abbruch aller Wettbewerbe der Ersten Liga (Promotion League, 1. Liga, Qualifikation zum Schweizer Cup für die nächste Saison) aus medizinischen, organisatorischen und finanziellen Gründen richtig und alternativlos ist.

  • Beginn neue Saison 2020/2021 / kein Administrativseminar

Wir müssen den Entscheid des Bundesrates vom 27. Mai 2020 abwarten und dessen Auswirkungen auf den Fussball prüfen. Auch die Rekurse des FC Rapperswil-Jona und des Yverdon Sport FC können einen Einfluss auf den Saisonbeginn haben. Wir werden diese Verfahren verfolgen und Euch zeitnah informieren. Obschon wir zum heutigen Zeitpunkt nicht wissen, wann die neue Saison starten wird, können alle Vereine, wie jedes Jahr, allfällige Wünsche (1 pro Klub) für den Spielplan der Saison 2020/21 an das Sekretariat melden.

Bereits heute können wir Euch mitteilen, dass wir auf die Durchführung des Administrativseminars vom 27. Juni 2020 verzichten, da keine neuen Vereine zu uns stossen und wir wieder mit denselben Gruppen in die neue Saison starten werden.

Wir hoffen, dass sich alle Indikatoren weiterhin positiv entwickeln und wir schrittweise mehr Klarheit bekommen, wie wir auf dem Weg zur Normalität weiter vorwärtskommen. Wir freuen uns darauf, wenn wir wieder richtig Fussball spielen können. Zusammen werden wir dieses Ziel erreichen!

Gerne stehen wir Euch wie bis anhin für Fragen/Anliegen zur Verfügung und wünschen Euch weiterhin alles Gute.

Bleibt gesund!

Komitee Erste Liga

Romano, Markus, Marco, Bruno, Christian und Urs

zurück