Aufbruchstimmung bei den Black Stars

  • 12.08.2022

Nach dem Abstieg in die 1. Liga Classic müssen die Basler einen Umbruch meistern - und doch glauben Clubchef und Trainer, dass genügend Qualität vorhanden ist, um die Aufstiegsspiele zu erreichen.

Bild: regioSPORTal
Bild: regioSPORTal

Vieles ist anders beim FC Black Stars als in der jüngeren Vergangenheit. Das Gesicht der Mannschaft hat sich stark verändert; gespielt wird auf einem neuen Kunstrasen im Buschweilerhof; und der Club ist nicht mehr in der YAPEAL Promotion League daheim, sondern in der 1. Liga Classic.

Allerdings ist nach dem Abstieg nicht ganz alles auf den Kopf gestellt worden. Oder wäre «Blägg», der Basler Quartierverein, etwa ohne Peter Faé vorstellbar? Er ist als Vorsitzender der Geschäftsleitung das Gesicht der Black Stars, auch deren Sportchef, der sich nicht davor scheut, deutliche Töne anzuschlagen. «Wir hatten zuletzt den einen oder anderen Traumtänzer. Wenn es innerhalb des Teams nicht stimmt, wird es eben sehr schwierig, gesteckte Ziele zu erreichen», sagt Faé. Nun aber herrsche eine andere Atmosphäre, eine erfreuliche: «Wir haben ganz tolle Jungs dabei: einige Routiniers, dazu viele junge Wilde aus der Region. So macht das wieder Freude.»

Auch Trainer Bakovic blieb

Faé also ist immer noch dabei, dazu ist der Mann an der Seitenlinie immer noch derselbe: Branko Bakovic. Der 40-jährige Serbe kam vor zehn Jahren aus seiner Heimat in die Schweiz, wurde Spieler bei Black Stars und betreute nach seinem Rücktritt zunächst die A-Junioren. Später übernahm er den Posten des Assistenten, war der verlängerte Arm von Trainer Samir Tabakovic - und nach dessen Entlassung im November 2021 rückte er zum Verantwortlichen auf.

Bakovic vermochte die Relegation zwar nicht zu verhindern, er sagt selber: «Wir haben eine schlechte Rückrunde absolviert.» Aber es wäre ihm nicht in den Sinn gekommen, deswegen davonzulaufen, obwohl ihm der Sturz in eine tiefere Liga ziemlich zu schaffen machte. Und Peter Faé sah keinen Anlass, sich von Bakovic zu trennen: «An ihm lag es ganz bestimmt nicht, dass wir die Klasse nicht halten konnten.»

Faé bedauert es zwar zutiefst, dass nun Reisen in die Ostschweiz zu Brühl St. Gallen oder nach Genf zu Etoile Carouge wegfallen, er wird die Gastspiele bei Rapperswil und vielen anderen Orten vermissen. «Ich habe die Gastfreundschaft immer genossen.» Aber er sieht trotz allem nun auch eine Chance für die Black Stars, die Chance für einen Neuaufbau.

Ein 2:0 zum Auftakt

Wohin soll denn nun die Reise führen, Peter Faé? Er verzichtet darauf, die sofortige Rückkehr in die YAPEAL Promotion League als Ziel vorzugeben. Aber ein bisschen Ambitionen dürfen dann schon sein: «Ich glaube, dass wir über genügend Qualität verfügen, um die Aufstiegsspiele zu erreichen.» Trainer Branko Bakovic hat denselben Ehrgeiz. Und die ersten Wochen sowie das 2:0 zum Auftakt gegen Dornach stimmen ihn optimistisch: «Wir sind eine funktionierende Einheit, ein Team, in der alle einander helfen. Wir haben einen Weg eingeschlagen, der mir viel Zuversicht gibt.»

Nun geht es in Runde 2 in den Jura zum FC Bassecourt, der zum Start gegen den FC Schötz 0:2 verloren hat. Bakovic weiss aus eigener Erfahrung, wie heikel Abstecher in den Jura sein können. Aber er weiss eben auch, dass Substanz im Kader von Black Stars steckt. Und dass es Gründe gibt, selbstbewusst aufzutreten: «Wenn wir unser Spiel durchziehen, sollte das klappen.» (pmb.)

 

An diesem Wochenende live auf der RED-Plattform zu verfolgen :

YAPEAL Promotion League

Stade Nyonnais – FC Baden : https://www.red.sport/de-int/playerpage/1473271?moduleId=107499

FC Luzern U21 – FC Bulle : https://www.red.sport/de-int/playerpage/1473268?moduleId=107499

FC Basel U21 – SC Kriens: https://www.red.sport/de-int/playerpage/1473238?moduleId=107499

SC Brühl SG – FC Bavois: https://www.red.sport/de-int/playerpage/1473262?moduleId=107499

SC Cham – FC St. Gallen U21: https://www.red.sport/de-int/playerpage/1473244?moduleId=107499

FC Chiasso – FC Biel-Bienne : https://www.red.sport/de-int/playerpage/1473274?moduleId=107499

1. Liga Classic

FC Portalban-Gletterens – FC Martigny-Sports: https://www.red.sport/de-int/playerpage/1473613?moduleId=110930

Vevey-Sports – FC Concordia Lausanne: https://www.red.sport/de-int/playerpage/1473625?moduleId=110930

GC Zürich U21 – FC Kreuzlingen: https://www.red.sport/de-int/playerpage/1473433?moduleId=110930

FC Linth 04 – FC Wettswil-Bonstetten: https://www.red.sport/de-int/playerpage/1473517?moduleId=110930

FC Winterthur U21 – FC Gossau: https://www.red.sport/de-int/playerpage/1473541?moduleId=110930

FC Naters Oberwallis - US Terre Sainte: https://www.red.sport/de-int/playerpage/1473697?moduleId=110930

FC Solothurn – FC Muri: https://www.red.sport/de-int/playerpage/1473469?moduleId=110930

 

zurück