Grossartiger Exploit von Etoile Carouge gegen den FC Basel!

  • 28.10.2021

Nach dem FC Biel-Bienne 1896 am Dienstag hat ein zweiter Vertreter der Ersten Liga das Viertelfinale des Schweizer Cups erreicht: Etoile Carouge gewann am Mittwochabend nach einem heroischen Spiel mit 1:0 gegen den aktuellen Tabellenführer der Super League.

Foto: Instagram Etoile Carouge FC
Foto: Instagram Etoile Carouge FC

Auf dem Papier hatte dieses Schweizercupspiel zwischen dem Tabellenführer der Super League, der in dieser Saison noch ungeschlagen ist, und dem 11. der YAPEAL Promotion League alle Voraussetzungen für eine einseitige Begegnung, bei der man eher ins Stadion geht, um die Stars der gegnerischen Mannschaft zu sehen, als um den Spielausgang zu erfahren. Doch die Mannschaft von Thierry Cotting hatte den Mut, sich nicht nur tief vor ihrem Torwart Chappot zu positionieren und abzuwarten, sondern das Spiel voranzutreiben und Torchancen zu kreieren.

Der Geniestreich von Nassim Zoukit

Die Basler hatten den Ball zu Beginn des Spiels in den eigenen Reihen. Ndoye konnte nach Quintillas schönem Zuspiel den Genfer Torhüter nicht überwinden und traf nur das Aussennetz. Etoile Carouge antwortete in der Folgezeit durch Nassim Zoukit, der mit einem genialen Heber aus 50 Metern nur die Latte traf (23. Minute). Ohne eine wirkliche Reaktion des FCB schickte der Schiedsrichter die Mannschaften mit einem logischen Gleichstand in die Kabine zurück.

Trotz der Einwechslung von Pelmard für Tavares zum Pausentee gingen die Genfer wieder in die Offensive und erzielten sogar den Führungstreffer: Nach einem seitlichen Freistoss in der 52. Minute fand Loris Mettler den Kopf von Babacar Dia. Der Kopfball des senegalesischen Verteidigers wurde von Gebhardt auf den Kopf von Romain Kursner abgewehrt, der den Ball im leeren Tor unterbrachte. Riesenjubel in der Fontenette!

Basel machtlos

Es folgte eine zaghafte Reaktion der Gäste. Cömert's Kopfball wurde in der 58. Minute zunächst von Kursner auf der Linie gerettet. Patrick Rahmen setzte dann seinen Joker ein und brachte zwanzig Minuten vor Schluss Cabral ins Spiel. Der brasilianische Nationalspieler zeigte mehrere gute Aktionen im Strafraum von Carouge, doch entweder verfehlte er das Ziel oder er scheiterte am hervorragenden Chappot, wie bei diesem herrlichen Fallrückzieher in der 94. Minute. Gut organisiert, konzentriert und solidarisch hielten die Carougeois bis zum Schluss durch und schlossen einen der schönsten Erfolge der Vereinsgeschichte ab.

In der nächsten Runde trifft Etoile Carouge in der Fontenette erneut auf ein Team aus der Super League, nämlich den FC St. Gallen, der sich nach Verlängerung gegen den FC Chiasso durchsetzte. Der FC Biel-Bienne 1896 wird seinerseits den FC Luzern in der Tissot Arena empfangen. Die Viertelfinals des Schweizer Cups finden am 8., 9. und 10. Februar 2022 statt.

 

 

zurück